passive Bauteile

Poti/Trimmer

Bewertung:  / 9
SchwachSuper 

Ein Poti (Potentiometer) ist ein passives Bauteil. Es handelt sich um einen veränderlichen, also einstellbaren Widerstand. Dieses Bauteil wird auch als "Spannungsteiler" bezeichnet. Ein Poti hat immer min. 3 Kontakte / Anschlüsse. Genauso der Trimmer. Bei mehr als 3 Anschlüssen sind Kontakte doppelt belegt, z.B. um Vorteile bei der Leiterbahnverlegung der gedruckten Schaltung (Platine) zu haben. Die Anschlüsse können mit 1, 2, und 3 bezeichnet sein, oder auch mit E (mögl.weise Eingang), mit A (mögl.weise Ausgang) und mit S (mögl.weise Schleifer).

Ein Poti bzw. Trimmer, also ein veränderbarer Widerstand, ist ein sog. passives Bauteil, wie oben bereits erwähnt. Das bedeutet, dass dieses Bauteil keine verstärkende und steuernde Wirkung eines Signales hat.

Genau die gleichen Eigenschaften hat ein "Trimmer". Allerdings wird ein Trimmer zum einmaligen einstellen per Schraubendreher eingesetzt, z.B. zum Abgleich einer (Verstärker) Schaltung, oder Messschaltung. Ein "Poti" dagegen wird per Handbedienung (z.B. Lautstärke....Helligkeit) eingesetzt.

Poti und Trimmer sind Kleinleistungsbauteile. Sie werden in der Elektronik in aller Regel nur für Ströme im uA bis max. im mA Bereich (Microampere = 1 Millionstel Ampere, Milliampere = 1 Tausendstel Ampere) eingesetzt. Nur in Spezialanwendungen werden sehr vereinzelt sog. "Leistungspotis / Leistungstrimmer" eingesetzt.

 

Bild oben: der Prinzipaufbau. Mehrere Widerstände in Reihe geschaltet, die mit einem "Schleifer" abgefahren werden können. Damit kann jeder Widerstandswert von 0 Ohm bis zum Gesamtwiderstand eingestellt werden. Bild oben: Bauformen. Oben links ein Poti, kombinierte Bedienund per Hand und Schraubendreher. Oben rechts ein Schieberegler, Handbedienun. Unten 3 verschiedene Trimmerausführungen, Bedienung per Schraubendreher. Bild oben: Schaltzeichen. Oben links ein Trimmer (Schraubendreher), oben rechts ein Poti (Handbedienung), unten mittig ebenfalls ein Poti (Handbedienung.

Bei der Berechnung des Potis oder des Trimmers gelten die gleichen Gesetze, wie beim Widerstand. Hinzu kommen natürlich speziele Gesetze, die eine Parallelschaltung von Widerständen betrifft (belasteter Spannungsteiler).

So, weiter möchte ich dieses Thema "Poti / Trimmer" hier in den Grundlagen nicht ausführen :-)

Zu den Details (z.B. Berechnungen) kommen wir noch, wenn konkrete Schaltungen mit Trimmern und/oder Potis vorgestellt werden.